Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Überblick über die Studienlandschaft und erste Untersuchungsergebnisse

Das Projekt Studying Archaeology in Europe (SAE) hat sich als Ziel gesetzt, in zahlreichen Ländern Europas international vergleichbare Daten zu archäologischen Studien und der sozialen Situation von Archäologiestudierenden zu sammeln und auszuwerten.

Betrachtet werden dabei sowohl archäologische Ausbildungen in sekundären Schulstufen, soweit diese vorhanden sind, als auch – und zwar hauptsächlich – archäologische Hochschulstudien. Die Untersuchung beruht dabei in erster Linie auf der Initiative von Archäologiestudierenden selbst, die auch einen Großteil der Projektpartner ausmachen; so z.B. für den deutschen Sprachraum der Dachverband archäologischer Studierendenvertretungen e.V. Das Projektmanagement wurde von Landward Research Ltd. übernommen (Projektmanager: Dr. Kenneth Aitchison), das IÖAF ist (dank einer großzügigen Spende eines anonymen Förderers) einer der Hauptsponsoren dieses internationalen Forschungsprojektes und führt auch die Untersuchungen zu Archäologiestudien in Österreich durch (Projektverantwortlicher: Prof. Raimund Karl). Die erste Projektphase, die Sammlung „offizieller“ Informationen zu Archäologiestudien und „offizieller“ Studierendenzahlen ist nunmehr abgeschlossen, und erste Ergebnisse können vorgestellt werden.

Auf den folgenden Seiten soll daher ein Überblick über Archäologie- sowie andere Studien mit einem gewissen Anteil an archäologischem Lehrangebot geboten werden, sowie die „offiziellen“ Zahlen zu Studierenden vorgelegt werden.